SELFSCRUM

Ein Lern-, Organisations- und Betriebssystem für alternative Schulen
de en

Kickoff

2020-04-24 Community

Wow, was für ein Kickoff :) 5 Mitglieder sind im Team - Annie aus dem Vereinigten Königreich, Ümmühan aus der Türkei, Théo aus Frankreich und Rogerio aus Portugal erschienen nacheinander in der Videokonferenz, die in diesen Zeiten so schnell zu einem Symbolbild wurde. 5 Länder, 3 Zeitzonen, kein vorab genehmigter Businessplan und keine Motivationsrede - und doch haben wir es nach einer kurzen Einführungsrunde geschafft, direkt in das Thema unseres Hackathon-Projekts einzusteigen - die anfängliche Idee eines “programmierten Whiteboards” zu festigen und zu erweitern. Das System soll es den Schüler*n und ihren Freund*en, Mentor*en und Eltern ermöglichen, zusammenzuarbeiten oder zumindest am Lernweg des Schülers teilzunehmen. Die Teilnehmer haben sehr verschiedene Motive - die Reflexion des eigenen Lernens, die Faszination der Strukturierung von Informationen, der Sohn, der lange von zu Hause aus lernen muss, das Universitätsstudium über Interaktionsdesign. Wir finden bei alledem eine gute Art der Zusammenarbeit.

Wir gingen durch das anfängliche Layout, das frei gestaltete Bereiche zum Träumen, Sammeln und Sortieren enthält, eine Kooperationsecke für Mentoren- und Teams mit anderen Schüler*n und den elterlichen “Berichts-Button” enthält, der besorgten Eltern die gewünschte Ansicht bietet, ohne die Privatsphäre der Schüler* zu beeinträchtigen. Ein wichtiger Baustein ist der Zeitreise-Schieberegler, mit dem man in der Zeit zurückblättern und sehen kann, wie der Lernweg in der Vergangenheit aussah.

Fun fact - kein einziger Entwickler taucht in diesem Hackathon-Projekt auf :) Für mich vollkommen in Ordnung - die Lebenserfahrung der Mitglieder ist in dieser Phase so viel wichtiger als Bit&Byte-Implementierungsdiskussionen! Ich werde parallel etwas Hintergrundarbeit leisten, um diese Idee später Wirklichkeit werden zu lassen…

Ein guter Start heute, morgen geht es weiter!